Miniscooter für Kinder Tretroller passend für jedes Alter finden!
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Globber | Primo Plus | Rot
Globber | Kickboard | Primo Plus | Rot
CHF 69.90 *
Globber | Kickboard | Primo Plus | Violet
Globber | Kickboard | Primo Plus | Violet
CHF 69.90 *
Globber | Kickboard | Primo Plus | Pink
Globber | Kickboard | Primo Plus | Pink
CHF 69.90 *
Globber | Kickboard | Fantasy Light | Racing Blau
Globber | Kickboard | Fantasy Light | Racing Blau
CHF 79.90 *
Globber | Fantasy Light | Pink mit LED Räder
Globber | Kickboard | Fantasy Light | Pink
CHF 79.90 *
Globber | Fantasy Light | Blau mit LED Räder
Globber | Kickboard | Fantasy Light | Blau
CHF 79.90 *
Globber | Fantasy Light | Violet mit LED Räder
Globber | Kickboard | Fantasy Light | Violet
CHF 79.90 *
Globber Scooter Starlight Blau
Globber | Kickboard | Starlight | Blau
CHF 89.90 *
Globber Scooter Starlight Grün
Globber | Kickboard | Starlight | Grün
CHF 89.90 *
Globber Scooter Starlight Pink
Globber | Kickboard | Starlight | Pink
CHF 89.90 *
Scoot and Ride Highwaykick Lime Grün
Scoot and Ride | Kickboard | Highwaykick 3 |...
CHF 89.90 *
Scoot and Ride Highwaykick Rot
Scoot and Ride | Kickboard | Highwaykick 3 | Rot
CHF 89.90 *
1 von 2

Tretroller Kinder – Für jedes Alter das passende Modell

Scooter und Kickboards für Kinder sind keine gänzlich neue Erfindung. Bei den beliebten Gefährten für Kinder handelt es sich um die Weiterentwicklung des traditionellen Tretrollers oder Trottinettes. Im Vergleich zu ihren Vorfahren sind Scooter und Kickboards handlicher und oft auch leichter. Ausserdem gibt es sie in den unterschiedlichsten Grössen, auf denen selbst die Kleinsten schon das Fahren lernen können. Mit dem richtigen Scooter können Kleinkinder ihre Koordination und den Gleichgewichtssinn trainieren. Wir erklären dir, wie du den richtigen Miniscooter findest und worauf du dabei achten musst.

So findest du den passenden Miniscooter für dein Kind

Tretroller für Kinder findest du in den unterschiedlichsten Ausführungen und Preisklassen. Welches Modell ist das richtige für dein Kind? gar nicht so einfach. Mit den folgenden Tipps wählst du ein geeignetes Modell für dein Kind aus:

Wähle ein altersgerechtes Modell

Das Alter deines Kindes ist der wichtigste Punkt bei der Modellwahl. Je nach Alter des Kindes unterscheiden sich die Modelle in Grösse, Belastbarkeit und Eigengewicht. Erste Einstiegsmodelle mit Sitz und Stange gibt es bereits für Kinder ab 1,5 Jahren.

Das Alter deines Kindes ist vor allem wegen der Körpergrösse ein wichtiges Kriterium bei der Wahl eines Modells für einen Miniscooter. Der zweite wichtige Faktor ist das Körpergewicht deines Kindes. Achte bei der Wahl des Scooters darauf, dass er für das Gewicht deines Kindes ausgelegt ist. Das gilt vor allem bei älteren Kindern. Sie benötigen ein Scooter-Modell, das für das höhere Körpergewicht ausgelegt ist. Benutzt dein Kind einen Miniscooter schon seit längerer Zeit, solltest du hin und wieder kontrollieren, ob das Modell noch geeignet ist. Schliesslich wächst dein Kind und wird schwerer.

Das richtige Modell für den jeweiligen Anwendungszweck

Für die ersten Fahrversuche deines Kindes solltest du ein Modell mit drei Rädern wählen - ein Rad hinten, vorne zwei. Diese Modelle bieten deutlich mehr Stabilität und Sicherheit für dein Kind als Modelle mit zwei Rädern. Wir empfehlen dir als Scooter für Kleinkinder die Modelle von Globber, wie zum Beispiel den Primo Plus oder Starlight. Hat dein Kind seine ersten Erfahrungen auf dem Scooter gesammelt und einen guten Gleichgewichtssinn entwickelt, kann es auf ein zweirädriges Modell umsteigen. Übrigens fällt Kindern besonders leicht später das Fahrradfahren zu lernen, wenn sie bereits als Kleinkinder auf einem Scooter ihren Gleichgewichtssinn geschult haben. Tretroller sind für Kinder daher ebenso wie Laufräder eine gute Vorbereitung aufs Radfahren.

Sicherheit bei Miniscootern

Die Sicherheit deines Kindes sollte beim Scooter-Fahren immer an erster Stelle stehen. Das bedeutet für dich, dass du in regelmässigen Abständen alle Schrauben am Roller kontrollieren solltest. Führe für dein Kind die strikte „Helmpflicht“ ein. Lass es ausnahmslos nur mit Helm fahren. Es dauert nicht lange und dein Kind wird ganz von selbst seinen Helm aufsetzen, bevor es sich seinen Tretroller schnappt.

Wichtig ist ausserdem, dass ein Scooter für Kleinkinder in jedem Fall eine Hinterradbremse hat. Vorderradbremsen können für Kinder sehr gefährlich werden. Feste Schaumstoffgriffe und ein stabiles Trittbrett sorgen für einen sicheren Halt.

Zusammenfassung

  • Tetroller für Kinder fördern schon früh das Gleichgewicht und die Motorik und sind damit eine gute Vorbereitung zum Fahrradfahren
  • Achte auf die Sicherheit des Rollers – kontrolliere regelmässig alle Schrauben auf sicheren Sitz
  • Wähle ein Modell, dass zur Körpergrösse und zum Gewicht deines Kindes passt
  • Lasse dein Kind ausnahmslos nur mit Helm auf seinem Tretroller fahren

Scooter und Kickboards für Kinder sind keine gänzlich neue Erfindung. Bei den beliebten Gefährten für Kinder handelt es sich um die Weiterentwicklung des traditionellen Tretrollers oder... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tretroller Kinder – Für jedes Alter das passende Modell

Scooter und Kickboards für Kinder sind keine gänzlich neue Erfindung. Bei den beliebten Gefährten für Kinder handelt es sich um die Weiterentwicklung des traditionellen Tretrollers oder Trottinettes. Im Vergleich zu ihren Vorfahren sind Scooter und Kickboards handlicher und oft auch leichter. Ausserdem gibt es sie in den unterschiedlichsten Grössen, auf denen selbst die Kleinsten schon das Fahren lernen können. Mit dem richtigen Scooter können Kleinkinder ihre Koordination und den Gleichgewichtssinn trainieren. Wir erklären dir, wie du den richtigen Miniscooter findest und worauf du dabei achten musst.

So findest du den passenden Miniscooter für dein Kind

Tretroller für Kinder findest du in den unterschiedlichsten Ausführungen und Preisklassen. Welches Modell ist das richtige für dein Kind? gar nicht so einfach. Mit den folgenden Tipps wählst du ein geeignetes Modell für dein Kind aus:

Wähle ein altersgerechtes Modell

Das Alter deines Kindes ist der wichtigste Punkt bei der Modellwahl. Je nach Alter des Kindes unterscheiden sich die Modelle in Grösse, Belastbarkeit und Eigengewicht. Erste Einstiegsmodelle mit Sitz und Stange gibt es bereits für Kinder ab 1,5 Jahren.

Das Alter deines Kindes ist vor allem wegen der Körpergrösse ein wichtiges Kriterium bei der Wahl eines Modells für einen Miniscooter. Der zweite wichtige Faktor ist das Körpergewicht deines Kindes. Achte bei der Wahl des Scooters darauf, dass er für das Gewicht deines Kindes ausgelegt ist. Das gilt vor allem bei älteren Kindern. Sie benötigen ein Scooter-Modell, das für das höhere Körpergewicht ausgelegt ist. Benutzt dein Kind einen Miniscooter schon seit längerer Zeit, solltest du hin und wieder kontrollieren, ob das Modell noch geeignet ist. Schliesslich wächst dein Kind und wird schwerer.

Das richtige Modell für den jeweiligen Anwendungszweck

Für die ersten Fahrversuche deines Kindes solltest du ein Modell mit drei Rädern wählen - ein Rad hinten, vorne zwei. Diese Modelle bieten deutlich mehr Stabilität und Sicherheit für dein Kind als Modelle mit zwei Rädern. Wir empfehlen dir als Scooter für Kleinkinder die Modelle von Globber, wie zum Beispiel den Primo Plus oder Starlight. Hat dein Kind seine ersten Erfahrungen auf dem Scooter gesammelt und einen guten Gleichgewichtssinn entwickelt, kann es auf ein zweirädriges Modell umsteigen. Übrigens fällt Kindern besonders leicht später das Fahrradfahren zu lernen, wenn sie bereits als Kleinkinder auf einem Scooter ihren Gleichgewichtssinn geschult haben. Tretroller sind für Kinder daher ebenso wie Laufräder eine gute Vorbereitung aufs Radfahren.

Sicherheit bei Miniscootern

Die Sicherheit deines Kindes sollte beim Scooter-Fahren immer an erster Stelle stehen. Das bedeutet für dich, dass du in regelmässigen Abständen alle Schrauben am Roller kontrollieren solltest. Führe für dein Kind die strikte „Helmpflicht“ ein. Lass es ausnahmslos nur mit Helm fahren. Es dauert nicht lange und dein Kind wird ganz von selbst seinen Helm aufsetzen, bevor es sich seinen Tretroller schnappt.

Wichtig ist ausserdem, dass ein Scooter für Kleinkinder in jedem Fall eine Hinterradbremse hat. Vorderradbremsen können für Kinder sehr gefährlich werden. Feste Schaumstoffgriffe und ein stabiles Trittbrett sorgen für einen sicheren Halt.

Zusammenfassung

  • Tetroller für Kinder fördern schon früh das Gleichgewicht und die Motorik und sind damit eine gute Vorbereitung zum Fahrradfahren
  • Achte auf die Sicherheit des Rollers – kontrolliere regelmässig alle Schrauben auf sicheren Sitz
  • Wähle ein Modell, dass zur Körpergrösse und zum Gewicht deines Kindes passt
  • Lasse dein Kind ausnahmslos nur mit Helm auf seinem Tretroller fahren