Skateboard fahren lernen – so klappt es

Bestimmt hast du auch schon einmal Skatern zugesehen und festgestellt, dass bei Ihnen das Skaten so einfach aussieht. Die ersten Versuche auf einem Skateboard fallen den meisten Menschen leider gar nicht so einfach. Mit unseren Tipps und ein bisschen Ausdauer wirst du aber bald merken: Skateboard fahren ist gar nicht so schwer!

Ist Skateboard fahren schwer? Nicht mit der passenden Ausrüstung!

Wenn du Skateboard fahren lernen möchtest, spielt das richtige Board eine wichtige Rolle. Nicht jedes Board ist gleichermassen für Anfänger geeignet. Insbesondere fortgeschrittene Skater nutzen Skateboards mit speziellen Sondereigenschaften. Für dich als Einsteiger sind solche Boards erstmal nicht geeignet. Für den Anfang benötigst du:

  • Ein geeignetes Anfänger-Skateboard mit fester Führung und gradem Board. Bei lockeren Führungen ist es für dich deutlich schwerer, das Gleichgewicht zu halten.

  • Skateschuhe: Beim Skaten solltest du geeignete Schuhe tragen. Das bedeutet, sie sollten eine flache, gleichmässige Sohle haben. Wir empfehlen Skateschuhe der Marken Vans oder Etnies.

  • Schutzausrüstung: Gerade am Anfang wirst du den ein oder anderen Sturz kaum vermeiden können. Schütze dich deshalb mit einer guten Schutzausrüstung. Dazu gehören: Ellenbogenschoner, Knieschoner, Handgelenkschoner und natürlich ein Helm. Ideal ist ein Helm mit glatter Oberfläche und einem festsitzenden Kinnband.

Skateboard fahren – 5 Tipps für Einsteiger

Hast du die richtige Ausstattung, ist das schon einmal ein guter Anfang. Aber jetzt heisst es üben, üben, üben. Mit diesen Tipps wird dir das nicht schwerfallen und schon bald wirst du erste Erfolge haben:

  1. Wähle für deine ersten Versuche eine Fläche mit einem möglichst glatten Betonboden. Hier rollt dein Board besonders gut und insbesondere das Abstossen fällt deutlich leichter. Sobald du etwas Übung hast und sicherer geworden bist, kannst du dich auch an etwas unebenere Untergründe wie Asphalt wagen.

  2. Zunächst musst du vor allem lernen, das Gleichgewicht auf dem Board zu halten. Dazu ist es wichtig, dass du eine gute Position auf dem Board findest. Dafür gibt es praktisch keine Vorschriften. Hast du eine gute Position gefunden, in der du sicher auf dem Skateboard stehst, behalte sie bei! Um eine gute Standposition zu finden und einzuüben, trainiere im Stand. Dazu gehst du am besten erst einmal auf eine Wiese. Hier kann das Skateboard praktisch nicht losrollen.

  3. Im nächsten Schritt übst du das Starten und Rollen. Dazu wählst du wie oben beschrieben einen möglichst ebenen, glatten Untergrund, damit du gut rollen kannst. Stosse dich mit einem Fuss mit möglichst grossen, gleichmässigen Schritten ab. So findest du leichter die Balance als bei kleinen, kurzen Schritten. Um in die fahrende Position zu wechseln, muss der fahrende Fuss eine seitliche Position einnehmen. Der vordere Fuss bleibt vorne auf dem Board. Nimm eine aufrechte Haltung ein und beuge die Knie leicht.

  4. Kurven fährst du durch Gewichtsverlagerung nach links und rechts. Je mehr Druck du dabei aufwendest, desto enger wird die Kurve. Beginne auch hier langsam und steigere dich allmählich.

  5. Wie das Starten gehört auch das sichere Bremsen und Stoppen zum Skateboard fahren dazu. Bei geringer Geschwindigkeit kannst du einfach mit dem Fuss stoppen, indem du ihn auf die Erde setzt. Achte dabei auf dein Gleichgewicht. Fortgeschrittene bremsen in der Regel mit der hinteren Flosse des Skateboards ab.

Wie bei allen Dingen macht auch beim Skateboard fahren lernen Übung den Meister. Hilfreich ist es, wenn du dich an Fortgeschrittenen orientierst oder sie direkt um Tipps bittest. Sobald du auf deinem Skateboard sicher fahren, lenken und bremsen kannst, kannst du dich allmählich an erste Tricks und Stunts wagen. Wir wünschen dir viel Spass!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
- 38.49%
Area Skateboard | Cruiser Area | Cruiser | Skateboard
CHF 79.90 * CHF 129.90 *