Bunte Laufräder für Kinder Mit dem Laufrad die Motorik trainieren
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
- 50.08%
Kiddy Bike | Laufrad | Pink
Kiddy Bike | Laufrad | Pink
CHF 59.90 * CHF 29.90 *
S'COOL | Laufrad | PedeX easy 10 | Violet-pink
S'COOL | Laufrad | PedeX easy 10 | Violet-pink
CHF 89.90 *
S'COOL | Laufrad | PedeX easy 10 | Schwarz-gelb
S'COOL | Laufrad | PedeX easy 10 | Schwarz-gelb
CHF 89.90 *
S'COOL | Laufrad | PedeX easy 10 | Blau-orange
S'COOL | Laufrad | PedeX easy 10 | Blau-orange
CHF 89.90 *
Kiddimoto | Laufrad Holz | Kurve | Skull
Kiddimoto | Laufrad Holz | Kurve | Skull
CHF 99.90 *
Kiddimoto | Laufrad Holz | Kurve | Stars
Kiddimoto | Laufrad Holz | Kurve | Stars
CHF 99.90 *
S'COOL | Laufrad | PedeX easy 12 | Blau-gelb
S'COOL | Laufrad | PedeX easy 12 | Blau-gelb
CHF 99.90 *
S'COOL | Laufrad | PedeX easy 12 | Weiss-blau-pink
S'COOL | Laufrad | PedeX easy 12 | Weiss-blau-pink
CHF 99.90 *
S'COOL | Laufrad | PedeX 1 | Blau-orange
S'COOL | Laufrad | PedeX 1 | Blau-orange
CHF 169.90 *
S'COOL | Laufrad | PedeX 1 | Pink-weiss
S'COOL | Laufrad | PedeX 1 | Pink-weiss
CHF 169.90 *

Kinder Laufrad

Neben einem Miniscooter gehört das Kinder Laufrad zu den ersten Fahrzeugen im Leben eines Kindes. Sein besonderer Vorteil: Das Laufrad bereitet Kinder optimal auf das Fahrradfahren vor. Wir erklären dir, worauf du bei der Auswahl achten solltest.

Kinder Laufrad: der perfekte Start in die Welt des Radfahrens

Es gibt viele verschiedene Fahrzeuge für Kinder. Während Miniscooter für die Jüngsten noch drei Räder haben, hat das Laufrad keine seitliche Abstützung. Es ist ein sogenanntes „Einspurfahrzeug“.

Anders als auf einem Miniscooter mit drei Rädern müssen Kinder auf einem Laufrad daher eigenständig das Gleichgewicht halten. Dadurch schult ein Laufrad hervorragend den Gleichgewichtssinn und die Koordination von Kindern. Beide Fähigkeiten benötigt dein Kind später beim Fahrradfahren. Ein Laufrad stellt daher eine ideale Vorstufe zum Kinderfahrrad dar. Der Umstieg vom Kinder Laufrad aufs Fahrrad fällt besonders leicht.

Ab welchem Alter können Kinder Laufrad fahren?

Nach unseren Erfahrungen können Kinder ab einem Alter von 2 Jahren auf einem Laufrad fahren. Je nach Entwicklung des Kindes auch schon etwas früher oder später. Um deinem Kind den Einstieg so leicht wie möglich zu gestalten, solltest du ein geeignetes Modell wählen. Diese Eigenschaften sind wichtig:

  • Tiefer Einstieg des Laufradrahmens
  • Höhenverstellbarer Sattel
  • Höhenverstellbarer Lenker
  • Ergonomischer Sattel
  • Weiche und rutschsichere Lenkergriffe

Ein tiefer Einstieg erleichtert deinem Kind das Auf- und Absteigen enorm. So kann es sein Laufrad selber gut handhaben und hat ein sicheres Fahrgefühl. Weil Kinder sehr schnell wachsen, sollten Kinder Laufräder höhenverstellbar sein. So kannst du die Grösse jederzeit optimal anpassen. Wichtig ist dabei, dass du Sattel und Lenker in der Höhe verstellen kannst. Sind Lenker und Sattel höhenverstellbar, bleibt die Fahrzeuggeometrie bei der Anpassung erhalten. Das ist eine wichtige Grundvoraussetzung, damit dein Kind leicht das Fahren lernen kann.

Anders als bei einem Fahrrad bewegt ein Kind das Laufrad über die Kontaktpunkte mit dem Rad voran. Das sind der Sattel und der Lenker. Deshalb sollte der Sattel ergonomisch geformt sein und die Lenkergriffe einen sicheren Halt bieten.

In unserem Online-Shop findest du hochwertige Laufräder. Sie bieten deinem Kind gesunden Komfort, sowie einen leichten und sicheren Lauf.

Kinder Laufrad mit Handbremse oder lieber ohne?

Viele Eltern sind verunsichert, wenn ein Laufrad keine Handbremse hat. Gerade für kleine Kinder ist ein Laufrad ohne Handbremse die bessere und sicherere Entscheidung. Das hat zwei Gründe:

  • Kleine Kinder können mit ihren Händen oft die Bremshebel gar nicht richtig greifen und haben auch nicht ausreichend Kraft in der Hand, um sicher mit einer Handbremse bremsen zu können.
  • Die Benutzung der Handbremse überfordert ein Kind, das Laufradfahren lernt. Für die Kinder ist es bereits sehr anspruchsvoll das Gleichgewicht zu halten, zu lenken und die Bewegungen zu koordinieren. Soll das Kind dann auch noch mit einer Handbremse bremsen, wird es einfach zu viel.

Sinnvoll ist eine Handbremse nur bei grösseren Modellen für Kinder, die schon fahren können. Sie beherrschen bereits die Koordination und können das Gleichgewicht halten. In diesem Fall stellt eine kindgerechte Bremse eine weitere Vorbereitung für den Umstieg vom Kinder Laufrad zum Fahrrad dar.

Neben einem Miniscooter gehört das Kinder Laufrad zu den ersten Fahrzeugen im Leben eines Kindes. Sein besonderer Vorteil: Das Laufrad bereitet Kinder optimal auf das Fahrradfahren vor. Wir... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kinder Laufrad

Neben einem Miniscooter gehört das Kinder Laufrad zu den ersten Fahrzeugen im Leben eines Kindes. Sein besonderer Vorteil: Das Laufrad bereitet Kinder optimal auf das Fahrradfahren vor. Wir erklären dir, worauf du bei der Auswahl achten solltest.

Kinder Laufrad: der perfekte Start in die Welt des Radfahrens

Es gibt viele verschiedene Fahrzeuge für Kinder. Während Miniscooter für die Jüngsten noch drei Räder haben, hat das Laufrad keine seitliche Abstützung. Es ist ein sogenanntes „Einspurfahrzeug“.

Anders als auf einem Miniscooter mit drei Rädern müssen Kinder auf einem Laufrad daher eigenständig das Gleichgewicht halten. Dadurch schult ein Laufrad hervorragend den Gleichgewichtssinn und die Koordination von Kindern. Beide Fähigkeiten benötigt dein Kind später beim Fahrradfahren. Ein Laufrad stellt daher eine ideale Vorstufe zum Kinderfahrrad dar. Der Umstieg vom Kinder Laufrad aufs Fahrrad fällt besonders leicht.

Ab welchem Alter können Kinder Laufrad fahren?

Nach unseren Erfahrungen können Kinder ab einem Alter von 2 Jahren auf einem Laufrad fahren. Je nach Entwicklung des Kindes auch schon etwas früher oder später. Um deinem Kind den Einstieg so leicht wie möglich zu gestalten, solltest du ein geeignetes Modell wählen. Diese Eigenschaften sind wichtig:

  • Tiefer Einstieg des Laufradrahmens
  • Höhenverstellbarer Sattel
  • Höhenverstellbarer Lenker
  • Ergonomischer Sattel
  • Weiche und rutschsichere Lenkergriffe

Ein tiefer Einstieg erleichtert deinem Kind das Auf- und Absteigen enorm. So kann es sein Laufrad selber gut handhaben und hat ein sicheres Fahrgefühl. Weil Kinder sehr schnell wachsen, sollten Kinder Laufräder höhenverstellbar sein. So kannst du die Grösse jederzeit optimal anpassen. Wichtig ist dabei, dass du Sattel und Lenker in der Höhe verstellen kannst. Sind Lenker und Sattel höhenverstellbar, bleibt die Fahrzeuggeometrie bei der Anpassung erhalten. Das ist eine wichtige Grundvoraussetzung, damit dein Kind leicht das Fahren lernen kann.

Anders als bei einem Fahrrad bewegt ein Kind das Laufrad über die Kontaktpunkte mit dem Rad voran. Das sind der Sattel und der Lenker. Deshalb sollte der Sattel ergonomisch geformt sein und die Lenkergriffe einen sicheren Halt bieten.

In unserem Online-Shop findest du hochwertige Laufräder. Sie bieten deinem Kind gesunden Komfort, sowie einen leichten und sicheren Lauf.

Kinder Laufrad mit Handbremse oder lieber ohne?

Viele Eltern sind verunsichert, wenn ein Laufrad keine Handbremse hat. Gerade für kleine Kinder ist ein Laufrad ohne Handbremse die bessere und sicherere Entscheidung. Das hat zwei Gründe:

  • Kleine Kinder können mit ihren Händen oft die Bremshebel gar nicht richtig greifen und haben auch nicht ausreichend Kraft in der Hand, um sicher mit einer Handbremse bremsen zu können.
  • Die Benutzung der Handbremse überfordert ein Kind, das Laufradfahren lernt. Für die Kinder ist es bereits sehr anspruchsvoll das Gleichgewicht zu halten, zu lenken und die Bewegungen zu koordinieren. Soll das Kind dann auch noch mit einer Handbremse bremsen, wird es einfach zu viel.

Sinnvoll ist eine Handbremse nur bei grösseren Modellen für Kinder, die schon fahren können. Sie beherrschen bereits die Koordination und können das Gleichgewicht halten. In diesem Fall stellt eine kindgerechte Bremse eine weitere Vorbereitung für den Umstieg vom Kinder Laufrad zum Fahrrad dar.