2 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Scoot and Ride | Highwaykick 1 | Pastellgrün
Scoot and Ride | Highwaykick 1 | Pastellgrün
CHF 99.00 *
Globber | Dreirad | EVO 4 in 1 Plus Lights | Grün
Globber | Dreirad | EVO 4 in 1 Plus Lights | Grün
CHF 99.90 *
Globber | Dreirad | EVO 4 in 1 Plus Lights | Pink
Globber | Dreirad | EVO 4 in 1 Plus Lights | Pink
CHF 99.90 *
Scoot and Ride | Highwaybaby Plus | Blau-Rot
Scoot and Ride | Highwaybaby Plus | Blau-Rot
CHF 99.90 *
Scoot and Ride | Highwaybaby Plus | Pink-Gelb
Scoot and Ride | Highwaybaby Plus | Pink-Gelb
CHF 99.90 *
Nur 2 auf Lager!
Kiddimoto | Laufrad Holz | Kurve | Fossil
Kiddimoto | Laufrad Holz | Kurve | Fossil
CHF 99.90 *
Kiddimoto | Laufrad Alu | Junior | Stars
Kiddimoto | Laufrad Alu | Junior | Stars
CHF 129.90 *
Scoot and Ride | Highwayfreak | Blau-Schwarz-Gelb
Scoot and Ride | Highwayfreak | Blau-Schwarz-Gelb
CHF 139.90 *
Scoot and Ride | Highwayfreak | Weiss-Rot-Schwarz
Scoot and Ride | Highwayfreak | Weiss-Rot-Schwarz
CHF 139.90 *
Scoot and Ride | Highwayfreak | Weiss-Grün
Scoot and Ride | Highwayfreak | Weiss-Grün
CHF 139.90 *
Kiddimoto | Kinder BMX | Blau
Kiddimoto | Kinder BMX | Blau
CHF 149.90 *
Kiddimoto | Kinder BMX | Rot
Kiddimoto | Kinder BMX | Rot
CHF 149.90 *
2 von 3

Laufräder und Dreiräder für Kinder

Ein Laufrad oder Dreirad erleichtert deinem Kind ausgezeichnet den Einstieg aufs Velo. Ähnlich wie ein Scooter schulen Laufräder effektiv Gleichgewichtssinn und Koordinationsvermögen von Babys und Kleinkindern. Dein Kind kann auf dem zweirädrigen Laufrad noch bequem mit seinen Füssen den Kontakt zum Boden halten und sich so von Anbeginn sicher fühlen und Spass haben. Unten auf der Seite geben wir dir 6 hilfreiche Tipps & Tricks auf was du beim Kauf achten solltest.

6 Tipps, worauf du beim Laufrad oder Dreirad für dein Kind achten solltest

Laufräder für Kleinkinder und Dreiräder für Babys sind von Markenfirmen in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich. Unser Shop hält für dich diverse Laufräder bereit und ausserdem clevere 2-in-1-Dreirad-Lösungen und Dreiräder mit Stange von Globber sowie von Scoot and Ride. Wir von Funwheel.ch haben 6 tolle Tipps parat, wie du das Laufrad findest, das genau zu deinem Kind passt:

Tipp 1: Berücksichtige das Alter deines Kindes

Laufräder eignen sich für Kinder ab einem Alter von ungefähr 2,5 Jahren. Massgeblich ist hier vor allem, wie weit der Gleichgewichtssinn deines Kindes entwickelt ist. Es kann also sein, dass dein Kind bereits reif genug für ein Laufrad ist oder doch lieber noch ein bisschen wartet.

Tipp 2: Wähle ein Laufrad mit tiefem Rahmen

Auf ein Laufrad mit niedrigem Rahmen kann dein Kind viel einfacher alleine auf- und absteigen. Du selbst ersparst dir ständiges Auf- und Absetzen. Laufräder mit tiefem Rahmen findest du unter unseren Marken Globber, Scoot and Ride.

Tipp 3: Entscheide dich für ein höhenverstellbares Laufrad

Du staunst doch oft, wie schnell Kleinkinder wachsen. Darum solltest du ein Laufrad aussuchen, das du jederzeit in der Höhe anpassen kannst. Die Dreiräder von Globber und  Scoot and Ride gestatten die individuelle Anpassung der Sitze und der Lenker.

Tipp 4: Worauf du beim Sattel eines Laufrades achten solltest

Der Sattel ist der wichtigste Teil von einem Laufrad und Dreirad, denn auf ihm ruht das Hauptgewicht deines Kindes. Ein optimaler Sattel ist bequem und ergonomisch, denn ein ergonomisch gestalteter Sattel gibt deinem Kind Sicherheit und unterstützt seine natürlichen Laufbewegungen.

Tipp 5: Worauf es bei den Griffen vom Laufrad und Dreirad ankommt

Gute Laufräder haben Griffe aus weichem Material und sind an ihren Enden dicker, um ein Abrutschen und dadurch ausgelöste Stürze und Verletzungen zu vermeiden.

Tipp 6: Was du über die Räder von Lauf- und Dreiräder wissen musst

Spare nicht an den Rädern. Nur hochwertige Räder nutzen sich langsamer ab und gewähren deinem Kind über längere Zeit einen sicheren Grip auf Strassen und Wegen, auch bei nassem Untergrund. Der Fahrkomfort von Lauf- und Dreirädern hängt ausserdem von einer guten Radqualität ab.

Braucht ein Laufrad eine Handbremse: ja oder nein?

Wir sagen entschieden: nein. Handbremsen an Laufrädern für Kleinkinder bedeuten eine Gefahr, denn Kinder dieses Alters können ihre Kräfte meistens nicht realistisch einschätzen. Betätigen sie die Bremse zu stark, kann das Laufrad nach vorne kippen. Hinzu kommt, dass Kleinkinder kaum mehrere Dinge parallel erledigen können. Sie wären mit dem Bremsen beim Fahren überfordert. In unserem Shop findest du auch alle Ersatzteile für die Dreiräder und Laufräder.

Ein Laufrad oder Dreirad erleichtert deinem Kind ausgezeichnet den Einstieg aufs Velo. Ähnlich wie ein Scooter schulen Laufräder effektiv Gleichgewichtssinn und Koordinationsvermögen von Babys und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Laufräder und Dreiräder für Kinder

Ein Laufrad oder Dreirad erleichtert deinem Kind ausgezeichnet den Einstieg aufs Velo. Ähnlich wie ein Scooter schulen Laufräder effektiv Gleichgewichtssinn und Koordinationsvermögen von Babys und Kleinkindern. Dein Kind kann auf dem zweirädrigen Laufrad noch bequem mit seinen Füssen den Kontakt zum Boden halten und sich so von Anbeginn sicher fühlen und Spass haben. Unten auf der Seite geben wir dir 6 hilfreiche Tipps & Tricks auf was du beim Kauf achten solltest.

6 Tipps, worauf du beim Laufrad oder Dreirad für dein Kind achten solltest

Laufräder für Kleinkinder und Dreiräder für Babys sind von Markenfirmen in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich. Unser Shop hält für dich diverse Laufräder bereit und ausserdem clevere 2-in-1-Dreirad-Lösungen und Dreiräder mit Stange von Globber sowie von Scoot and Ride. Wir von Funwheel.ch haben 6 tolle Tipps parat, wie du das Laufrad findest, das genau zu deinem Kind passt:

Tipp 1: Berücksichtige das Alter deines Kindes

Laufräder eignen sich für Kinder ab einem Alter von ungefähr 2,5 Jahren. Massgeblich ist hier vor allem, wie weit der Gleichgewichtssinn deines Kindes entwickelt ist. Es kann also sein, dass dein Kind bereits reif genug für ein Laufrad ist oder doch lieber noch ein bisschen wartet.

Tipp 2: Wähle ein Laufrad mit tiefem Rahmen

Auf ein Laufrad mit niedrigem Rahmen kann dein Kind viel einfacher alleine auf- und absteigen. Du selbst ersparst dir ständiges Auf- und Absetzen. Laufräder mit tiefem Rahmen findest du unter unseren Marken Globber, Scoot and Ride.

Tipp 3: Entscheide dich für ein höhenverstellbares Laufrad

Du staunst doch oft, wie schnell Kleinkinder wachsen. Darum solltest du ein Laufrad aussuchen, das du jederzeit in der Höhe anpassen kannst. Die Dreiräder von Globber und  Scoot and Ride gestatten die individuelle Anpassung der Sitze und der Lenker.

Tipp 4: Worauf du beim Sattel eines Laufrades achten solltest

Der Sattel ist der wichtigste Teil von einem Laufrad und Dreirad, denn auf ihm ruht das Hauptgewicht deines Kindes. Ein optimaler Sattel ist bequem und ergonomisch, denn ein ergonomisch gestalteter Sattel gibt deinem Kind Sicherheit und unterstützt seine natürlichen Laufbewegungen.

Tipp 5: Worauf es bei den Griffen vom Laufrad und Dreirad ankommt

Gute Laufräder haben Griffe aus weichem Material und sind an ihren Enden dicker, um ein Abrutschen und dadurch ausgelöste Stürze und Verletzungen zu vermeiden.

Tipp 6: Was du über die Räder von Lauf- und Dreiräder wissen musst

Spare nicht an den Rädern. Nur hochwertige Räder nutzen sich langsamer ab und gewähren deinem Kind über längere Zeit einen sicheren Grip auf Strassen und Wegen, auch bei nassem Untergrund. Der Fahrkomfort von Lauf- und Dreirädern hängt ausserdem von einer guten Radqualität ab.

Braucht ein Laufrad eine Handbremse: ja oder nein?

Wir sagen entschieden: nein. Handbremsen an Laufrädern für Kleinkinder bedeuten eine Gefahr, denn Kinder dieses Alters können ihre Kräfte meistens nicht realistisch einschätzen. Betätigen sie die Bremse zu stark, kann das Laufrad nach vorne kippen. Hinzu kommt, dass Kleinkinder kaum mehrere Dinge parallel erledigen können. Sie wären mit dem Bremsen beim Fahren überfordert. In unserem Shop findest du auch alle Ersatzteile für die Dreiräder und Laufräder.

Laufräder und Dreiräder für Kinder

Ein Laufrad oder Dreirad erleichtert deinem Kind ausgezeichnet den Einstieg aufs Velo. Ähnlich wie ein Scooter schulen Laufräder effektiv Gleichgewichtssinn und Koordinationsvermögen von Babys und Kleinkindern. Dein Kind kann auf dem zweirädrigen Laufrad noch bequem mit seinen Füssen den Kontakt zum Boden halten und sich so von Anbeginn sicher fühlen und Spass haben. Unten auf der Seite geben wir dir 6 hilfreiche Tipps & Tricks auf was du beim Kauf achten solltest.

6 Tipps, worauf du beim Laufrad oder Dreirad für dein Kind achten solltest

Laufräder für Kleinkinder und Dreiräder für Babys sind von Markenfirmen in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich. Unser Shop hält für dich diverse Laufräder bereit und ausserdem clevere 2-in-1-Dreirad-Lösungen und Dreiräder mit Stange von Globber sowie von Scoot and Ride. Wir von Funwheel.ch haben 6 tolle Tipps parat, wie du das Laufrad findest, das genau zu deinem Kind passt:

Tipp 1: Berücksichtige das Alter deines Kindes

Laufräder eignen sich für Kinder ab einem Alter von ungefähr 2,5 Jahren. Massgeblich ist hier vor allem, wie weit der Gleichgewichtssinn deines Kindes entwickelt ist. Es kann also sein, dass dein Kind bereits reif genug für ein Laufrad ist oder doch lieber noch ein bisschen wartet.

Tipp 2: Wähle ein Laufrad mit tiefem Rahmen

Auf ein Laufrad mit niedrigem Rahmen kann dein Kind viel einfacher alleine auf- und absteigen. Du selbst ersparst dir ständiges Auf- und Absetzen. Laufräder mit tiefem Rahmen findest du unter unseren Marken Globber, Scoot and Ride.

Tipp 3: Entscheide dich für ein höhenverstellbares Laufrad

Du staunst doch oft, wie schnell Kleinkinder wachsen. Darum solltest du ein Laufrad aussuchen, das du jederzeit in der Höhe anpassen kannst. Die Dreiräder von Globber und  Scoot and Ride gestatten die individuelle Anpassung der Sitze und der Lenker.

Tipp 4: Worauf du beim Sattel eines Laufrades achten solltest

Der Sattel ist der wichtigste Teil von einem Laufrad und Dreirad, denn auf ihm ruht das Hauptgewicht deines Kindes. Ein optimaler Sattel ist bequem und ergonomisch, denn ein ergonomisch gestalteter Sattel gibt deinem Kind Sicherheit und unterstützt seine natürlichen Laufbewegungen.

Tipp 5: Worauf es bei den Griffen vom Laufrad und Dreirad ankommt

Gute Laufräder haben Griffe aus weichem Material und sind an ihren Enden dicker, um ein Abrutschen und dadurch ausgelöste Stürze und Verletzungen zu vermeiden.

Tipp 6: Was du über die Räder von Lauf- und Dreiräder wissen musst

Spare nicht an den Rädern. Nur hochwertige Räder nutzen sich langsamer ab und gewähren deinem Kind über längere Zeit einen sicheren Grip auf Strassen und Wegen, auch bei nassem Untergrund. Der Fahrkomfort von Lauf- und Dreirädern hängt ausserdem von einer guten Radqualität ab.

Braucht ein Laufrad eine Handbremse: ja oder nein?

Wir sagen entschieden: nein. Handbremsen an Laufrädern für Kleinkinder bedeuten eine Gefahr, denn Kinder dieses Alters können ihre Kräfte meistens nicht realistisch einschätzen. Betätigen sie die Bremse zu stark, kann das Laufrad nach vorne kippen. Hinzu kommt, dass Kleinkinder kaum mehrere Dinge parallel erledigen können. Sie wären mit dem Bremsen beim Fahren überfordert. In unserem Shop findest du auch alle Ersatzteile für die Dreiräder und Laufräder.

Ein Laufrad oder Dreirad erleichtert deinem Kind ausgezeichnet den Einstieg aufs Velo. Ähnlich wie ein Scooter schulen Laufräder effektiv Gleichgewichtssinn und Koordinationsvermögen von Babys und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Laufräder und Dreiräder für Kinder

Ein Laufrad oder Dreirad erleichtert deinem Kind ausgezeichnet den Einstieg aufs Velo. Ähnlich wie ein Scooter schulen Laufräder effektiv Gleichgewichtssinn und Koordinationsvermögen von Babys und Kleinkindern. Dein Kind kann auf dem zweirädrigen Laufrad noch bequem mit seinen Füssen den Kontakt zum Boden halten und sich so von Anbeginn sicher fühlen und Spass haben. Unten auf der Seite geben wir dir 6 hilfreiche Tipps & Tricks auf was du beim Kauf achten solltest.

6 Tipps, worauf du beim Laufrad oder Dreirad für dein Kind achten solltest

Laufräder für Kleinkinder und Dreiräder für Babys sind von Markenfirmen in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich. Unser Shop hält für dich diverse Laufräder bereit und ausserdem clevere 2-in-1-Dreirad-Lösungen und Dreiräder mit Stange von Globber sowie von Scoot and Ride. Wir von Funwheel.ch haben 6 tolle Tipps parat, wie du das Laufrad findest, das genau zu deinem Kind passt:

Tipp 1: Berücksichtige das Alter deines Kindes

Laufräder eignen sich für Kinder ab einem Alter von ungefähr 2,5 Jahren. Massgeblich ist hier vor allem, wie weit der Gleichgewichtssinn deines Kindes entwickelt ist. Es kann also sein, dass dein Kind bereits reif genug für ein Laufrad ist oder doch lieber noch ein bisschen wartet.

Tipp 2: Wähle ein Laufrad mit tiefem Rahmen

Auf ein Laufrad mit niedrigem Rahmen kann dein Kind viel einfacher alleine auf- und absteigen. Du selbst ersparst dir ständiges Auf- und Absetzen. Laufräder mit tiefem Rahmen findest du unter unseren Marken Globber, Scoot and Ride.

Tipp 3: Entscheide dich für ein höhenverstellbares Laufrad

Du staunst doch oft, wie schnell Kleinkinder wachsen. Darum solltest du ein Laufrad aussuchen, das du jederzeit in der Höhe anpassen kannst. Die Dreiräder von Globber und  Scoot and Ride gestatten die individuelle Anpassung der Sitze und der Lenker.

Tipp 4: Worauf du beim Sattel eines Laufrades achten solltest

Der Sattel ist der wichtigste Teil von einem Laufrad und Dreirad, denn auf ihm ruht das Hauptgewicht deines Kindes. Ein optimaler Sattel ist bequem und ergonomisch, denn ein ergonomisch gestalteter Sattel gibt deinem Kind Sicherheit und unterstützt seine natürlichen Laufbewegungen.

Tipp 5: Worauf es bei den Griffen vom Laufrad und Dreirad ankommt

Gute Laufräder haben Griffe aus weichem Material und sind an ihren Enden dicker, um ein Abrutschen und dadurch ausgelöste Stürze und Verletzungen zu vermeiden.

Tipp 6: Was du über die Räder von Lauf- und Dreiräder wissen musst

Spare nicht an den Rädern. Nur hochwertige Räder nutzen sich langsamer ab und gewähren deinem Kind über längere Zeit einen sicheren Grip auf Strassen und Wegen, auch bei nassem Untergrund. Der Fahrkomfort von Lauf- und Dreirädern hängt ausserdem von einer guten Radqualität ab.

Braucht ein Laufrad eine Handbremse: ja oder nein?

Wir sagen entschieden: nein. Handbremsen an Laufrädern für Kleinkinder bedeuten eine Gefahr, denn Kinder dieses Alters können ihre Kräfte meistens nicht realistisch einschätzen. Betätigen sie die Bremse zu stark, kann das Laufrad nach vorne kippen. Hinzu kommt, dass Kleinkinder kaum mehrere Dinge parallel erledigen können. Sie wären mit dem Bremsen beim Fahren überfordert. In unserem Shop findest du auch alle Ersatzteile für die Dreiräder und Laufräder.

Bis 65% Oster-Deals

Osterdeals-TeaserTi5KaidKbS3vF